Geschichte zum Gangstalking

In der Politik geht es immer darum, die Gegner auszuschalten. Hingehen und jemanden einfach zu ermorden ist eine Variante, diese jedoch hat Nebenwirkungen weil sie neue Gegner erzeugt. Besser ist es den „Gegner“  auf natuerliche Art auszutherapieren. Eine dieser Methode ist Gangstalking.

Schon die Jesuiten haben vor Hunderte von Jahren „Gangstalking“ praktiziert, um die Unerwuenschten auszusortieren.

Zitat Helena Blavatzky gefunden in Julius Hensel Blog:

Sie weist bezüglich der Verschwörung auf die zentrale Rolle Roms hin: „Die Jesuiten-Gesellschaft – mit ihren Nihilisten-Anhängern in Rußland, ihren sozialistischen Verbündeten in Deutschland, ihren Fenians und Nationalisten in Irland, ihren Komplizen und Sklaven in ihrem Machtbereich; denken Sie an diese Gesellschaft, die keine Skrupel hatte, die blutigsten Kriege zwischen den Nationen anzufachen, um ihrem Ziel näherzukommen, und die sich dennoch dazu herablassen kann, einen einzelnen Mann zur Strecke zu bringen, der ihre Geheimnisse kennt und nicht ihr Sklave sein will – zur Strecke bringen, in Verruf bringen, überall Steine in den Weg legen mit der kühlen Berechnung, ihn entweder in den Wahnsinn zu treiben oder ihn dazu zu bringen, sich selbst ein Ende zu machen, so daß das Geheimnis mit ihm verbrannt wird. Denken Sie an eine Gesellschaft, die solch einen teuflischen Plan schmieden kann…“[und den Großteil der Freimaurer-Logen durch ihre Hochgrade umgedreht hat und kontrolliert, siehe Blavatsky: Isis entschleiert.]“

– Helena Blavatsky, „Collected Writings“, vol.IX:300-1,

 

http://www.katinkahesselink.net/blavatsky/articles/v9/y1888_046.htm

(Kommentar: Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Verbrechen besteht auch darin,  keine  Sklave dieser Geheimorganisationen sein zu wollen. Wenn man jetzt die komplette Liste der Verbrechen, die diese Geheimdienstler begehen, aufzaehlen moechte, wuerde es den Rahmen sprengen. Ich machs kurz: Diese Geheimdienstler bringen sogar unschuldige Hunde und Katzen um. Sowohl in Deutschland, England und Amerika habe ich es schon verifiziert. Diese Geheimdienstler vergiften sogar Hausvogel, mit der Argument „um grosses zu vollbringen muss man Opfer erbringen“ .

Ich hoffe sie verstehen mich nun etwas besser warum ich mich so entsetzlich dagegen wehre von diesen sadistischen Satanisten unter Kontrolle gebracht zu werden.

Diese  Leute, die solche entsetzliche Verbrechen gegen die Menschlichkeit tun, gehoeren wirklich in die Psychiatrie und brauchen wirklich, dringend fachmaennische Hilfe. Aber diese Leute sind leider mit Mikrowellen und Laserwaffen bewaffnet und noetigen mich zum Psychologen. Die Welt steht verkehrtrum! So ist das  Leben.

In der modernen Zeit ist Gangstalking in der DDR sehr bekannt gewesen unter dem Namen „Zersetzung“.  Ich habe ein Ossi interviewt und er sagte dass die Stasi mindestens 60% ihrer eigenen Buerger geschaedigt haetten. Lassen wir uns auf die Zahlen nicht ein, spielt es wirklich eine Rolle wenn nur 50 oder 40% der Bevoelkerung geschaedigt worden waeren?

All diese Verbrechen gigantischen Ausmasses gegen die Menschenmassen mit der vagen Anschuldigung subversiv (umstuerzlerisch) zu sein – kann das eine Rechtfertigung sein?  Wo ist den diese tolle DDR, unter deren Ueberschrift so viele Menschen geschaedigt waren, jetzt?

Fuer eine Bezeichnung das schon jetzt nicht mehr aktuell ist, hatten die Geheimdienstler sehr hart mit der eigenen Bevoelkerung abgerechnet.

Wieso ist es so, dass die Geheimdienstler mit der eigenen Bevoelkerung hart abrechnet? Es ist nicht nur ein Phaenomen der DDR, es ist weltweit so.  Die Geheimdienstler dienen fremde Herren, fremde Maechte, die das Gelddruckrecht jedes einzelnen Landes auf der Welt an sich gebracht haben. Bekannt als Rotschild Zentralbank.

 

In der USA ist Gangstalking unter dem Namen Cointelpro bekannt gewesen, ein prominenter Opfer dieses Programms ist Martin Luther King.  Es gab irgendwann zuviel Gegenwehr und Demonstrationen gegen das Programm und diese wurde offiziell gestoppt, aber inoffiziell laeuft es weiter und ist als Gangstalking bekannt. Gangstalking ist eine Bezeichnung dieses Phaenomens, Psychologische Kriegsfuehrung der Geheimdienste gegen Menschen, die aus der Sicht des Weltherrschers, aussortiert gehoeren.

 

Leider sind nicht alle gebrandmarkte Menschen so kooperativ und bringen sich nach 3 Tagen Gangstalking um, so haben die Geheimdienstler aufgeruestet mit Hightech Waffen und setzen diese auch gegen das Opfer ein. Mikrowellen, Laser und Gifte. All diese Varianten werden gegen mich  permanent eingesetzt. Hin und wieder streuen die Gangstalker auch Chemikalienangriffe ein.

 

Wenn wir schon bei Rotschild Zentralbank sind, sei hier erwaehnt wie diese grob funktioniert.

Ein Land das Gueter und Dienstleistungen produziert moechte Geld in Umlauf bringen, um Austausch der Gueter und Dienstleistungen reibungslos zu ermoeglichen.

Ein Land kann das Geld das es in Umlauf bringen moechte selbst drucken oder von einer Privaten Bank ausleihen.

Ein Land das zum Beispiel ein Billion Euro von einer privaten Bank ausleiht und es in Umlauf bringt, muss dafuer Zinsen bezahlen und den gleichen Betrag auch noch irgendwann zurueckzahlen.

Es kann diesen Betrag plus Zinsen niemals zurueckzahlen, da sich das in Umlauf befindliche Geld nicht automatisch vermehrt. Selbst wenn es alles in Umlauf befindlichen Geld zweckentfremdet einsammeln wuerde, waere es nicht faehig die Zinsen zurueckzuzahlen.

Das Land wird gezwungen neue Schulden aufzunehmen nur um den Zinsen zurueckzuzahlen  und das Schuldenberg waechst. Frueher oder spaeter gehoert alles den Privaten Banken. Einfach alles. Die Politiker, die Geheimdienste, alle wichtigen Firmen und Fabriken, alle Ressourcen des Landes usw.   Das Land wird total versklavt.  Und das ist die gegenwaertige Situation seit ueber 100 Jahren schon. Alle nennenswerten Laender dieser Welt sind auf diese Art und Weise total versklavt.  Bis auf vielleicht Nordkorea und Kuba.

Dagegen wenn ein Land das Geld das es in Umlauf bringen moechte selbst druckt, dann muss es keine Zinsen dafuer zahlen, dann muss es diesen Betrag den es in Umlauf gebracht hat an niemanden zurueckzahlen. Es kommt den Leuten und das Land zu Gute. Unser Vorfahren haben es gruendlich verzockt, schon vor 100 Jahren. Was dannach geschah, ist fleissiges aussortieren der Menschen, die den Herrenrasse nicht gefallen, deren Gegner, und deren potentielle Gegner. Diese werden durch Gangstalking, Krebs, AIDS, Schlaganfall fleissig aussortiert. Seit 100 Jahren killen die fremdgesteuerten Geheimdienste die Besten ihrer eigenen Leute.

Gangstalking ist ein reales Phaenomen, das weltweit praktiziert wird. liesst man sich die Berichte der Opfer, dann erkennt man auch immer die gleichen Muster. Ein TI (targeted individual = Opfer) der in Kanada verfolgt und nach Europa fluechtet, wird in Europa auch nur fleissig in Visier genommen und weiter gefoltert. Jemand der aus Deutschland in andere Laender fluechtet, wird auch nur weiter fleissig gefoltert. Viele Russen, die nach Deutschland ausgewandert sind, werden auch nur von den  Geheimdiensten hier zu Lande durch Mikrowellen todgegrillt.

Die Geheimdienste sind bestens vernetzt. In meinem Fall bin ich von Deutschland nach Suedkorea gefluechtet und dort bin ich auch  nur weiter gefoltert worden, weiter nach China – die gleiche Geschichte, weiter nach England  und dort war es auch dasselbe. Absolut skruppellos und gemein foltern die Gangstalker praezise und unermuedlich weiter, egal wo das Opfer sich befindet. Gangstalking ist ein Programm wo viele Menschen sich beteiligen um ein Individium, der auf der  Schwarzen Liste steht, frueher oder spaeter ins Gras beissen zu lassen.

Ich habe in Deutschland die Polizei und die BND kontaktiert, in England habe ich auch die Polizei und MI5 kontaktiert,  mit BND und MI5 konnte ich erst gar keinen kontakt herstellen, mit der Polizei konnte ich noch sprechen, aber nur um festzustellen, das diese mir ueberhaupt nicht halfen, ganz im Gegenteil, diese arbeiteten sogar gegen mich in dem sie mit Informationen angaben, die sie nicht haben konnten. Sie sprachen die Worte die die Gangstalker  denen in den Mund gelegt hatten.

Man kommt aus diesem Programm nicht raus. Es ist ein absolutes Todesurteil. Frueher oder spaeter sterben wir alle, aber als TI ist man dazu verdammt vor der natuerlichen Lebensspanne, nach grausamen Folter, viel zu frueh den Loeffel abgeben zu muessen.

Ich habe diesen Blog gestartet, um wenigstens SchneiderSchwarz zu vermeiden.

Die Karten, die ich habe sind beschissen, im naechsten Leben moechte ich auch gerne etwas bessere Karten haben, man tut was man kann, ich spiele so gut es geht weiter, um wenigstens ein Stich zu holen. Elendig vor die Hunde gehen, mit allem was man mir bisher angelastet hat, ohne jemals angehoert worden zu sein,  nein, das gefaellt mir gar nicht. Ich werde Ihnen weiterhin die Arbeitsweise der Geheimdienste detailliert beschreiben.

Empfehlenswerter Link zum Thema Gangstalking und Mikrowellenangriff in Englisch:

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwj3ou6K3prMAhUDD8AKHSMgBJ0QFggcMAA&url=http%3A%2F%2Fsharonpoet-ti.blogspot.com%2F&usg=AFQjCNETFUzEguUV1NfrljMECcAVhiWCFQ

Dresden 19.04.2016  Moon-Gu Kang

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: