Gedanken lesen?

Ich habe gerade soeben verschluesselte Drohung erhalten. Wortwoertlich: „Hast du keine Angst, dass die (Gangstalker) dir was antun?“  Das ist ein typischer Satz den die Gangstalker durch ihre V-Leute mir zukommen lassen, bevor diese den naechsten Attentat gegen mich ausfuehren. Die Gangstalker fuehren die Attentate immer mit Ankuendigung durch.

Gedanken lesen?

Haeufig wird im Internet darueber berichtet dass die Gangstalker (Geheimdienstler) ueber Maschinen verfuegen wuerden, womit sie Gedanken lesen koennten.

Dagegen bin ich bereit, ein Kasten Bier zu verwetten.

Die Gangstalker koennen keine Gedanken lesen, auch nicht mit Hilfe der Hightech.  Die koennen, Gedanken erraten, aber nicht Lesen.

Die beobachten das Opfer Tag und Nacht und habe bereits alle Infos ueber den Opfer. Die kennen schon die Gewohnheit des Opfers und die wissen sogar was der Opfer im Schlaf von sich gibt, wenn dieser im Schlaf reden sollte. Also wissen die Gangstalker im gewissen Sinne sogar mehr ueber den TI, als der TI (Targeted Individual) ueber sich selbst.

Wenn der TI gewohnheitsmaessig Donnerstag Nachmittag zum Schachclub ueber eine bestimmte Route  faehrt, und wenn die Gangstalker vor ihn schon da sind, und Fallen aufgestellt haben, dann nicht weil sie Gedanken gelesen haben, sondern weil sie das leicht erraten haben.

Wenn es in einem Kuhdorf nur eine Baeckerei gibt und wenn die Gangstalker dort mit vergiftetem Brot auf den TI exakt morgens 8 Uhr auf den TI warten, dann nicht weil sie seinen Gedanken lesen koennen, sondern einfach erraten und berechnet haben.

So schwer ist das nun wirklich nicht.

Die Gangstalker beobachten den TI in Realzeit. Wenn der TI seinen Reisekoffer packt, dann ist es wohl nicht schwer zu erraten was der TI nun vor hat. Und so weiter und so fort.

Die Gangstalker koennen den TI in jeder Baeckerei, in jedem Restaurant, in jeder Kneipe, sogar in jeder Kirche, vergiften. Es gibt wirklich kein Ort dieser Welt, wo der TI vor den Gangstalkern sicher waere.

Die Gangstalker besitzen verschiedene Gifte, manche wirken stark, manche wirken schwach, manche wirken schwach und schleichend, so dass der Betroffene es haeufig gar nicht merkt. Der TI wird diesen in Lebensmitteln jeglicher Art perfekt getarnte, beigemischte, Gift zu sich nehmen ohne es zu merken und ersteinmal schwaecher und muede werden und ueberhaupt keinen Verdacht schoepfen. Aber auf Dauer wird er Krank werden und schliesslich sterben. Ich habe solche Anschlaege immer rechtzeitig gemerkt und Gegenmassnahmen getroffen. Das ist der Grund warum ich noch lebe.

Haeufig ist in den TI Berichten von Einbruechen der Gangstalker die Rede, wobei nur Sachen verueckt worden waeren, dabei wird  nie berichtet, dass die Gangstalker jemanden vergiften.

Die Gangstalker vergiften Menschen, die sind darauf spezialisiert!

Glauben sie mir, meine Damen  und Herren.

Wenn die Gangstalker wirklich nur Sachen verruecken wuerden, das waere fuer mich ueberhaupt kein Problem. Die koennen von mir aus jeden Tag, 100 Jahre lang, bei mir einbrechen und Sachen und Moebel verruecken, ich wuerde daran schon nicht sterben.

Die Gangstalkers sind keine Schwachkoepfe, wenn die in eine Wohnung einbrechen, dann haben diese Leute auch klare Mission – eine dieser Mission ist das Vergiften.

Das Opfer langsam, schleichend austherapieren, so dass niemand es merkt, nicht einmal das Opfer selbst. Wenn das Opfer glaubt, das dieser nur an normale Krankheit stirbt, wer will was anderes beweisen?

Immer geht es bei solchen Operationen auch darum, das Zielobjekt zu taeuschen. Das Opfer muss getaeuscht werden, nur dann ist es ein perfektes Verbrechen. Und das Verbrechen muss so unauffaellig und natuerlich stattfinden, um die Schlafschafe nicht aufzuwecken. Denn, wachen sie auf, und sind sich im Klaren, dass man sie voellig versklaven oder ermorden moechte,  dann wuerde jeder einzelne von Ihnen wie ein Loewe kaempfen.

Es gibt diese Einzelkaempfer, in England, in USA, in Deutschland.

Diese kaempfen gegen die maechtigen Geheimdienste. Nicht weil sie diese herausgefordert haben, sondern umgekehrt, weil sie von diesen angegriffen werden – genauso wie ich.

Dresden 22.04.2016 Moon-Gu Kang

 

Advertisements

Kommentare zu: "Gedanken lesen?" (1)

  1. Snowden über das Manipulieren der Gedanken. Kein manipulieren ohne lesen, richtig?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: