TIs Oekofarm

Die TIs (targeted individuals)  werden oft in ihrer Wohnung gefoltert.

Es waere gut, wenn man wenigstens in den eigenen vier Waenden in Sicherheit waere.

Ein Loesungsvorschlag waere, wenn sich einige TIs,  die sich schon einige Zeit kennen und sich moegen, zusammen tun wuerden, um einen Oekofarm zu gruenden. Natuerlich werden die Gangstalker auch hier versuchen ihre Trolle hineinzuschleusen.

Gerade deshalb sollten sich die TIs untereinander kennen  und ueber eine laengere Zeitraum Kontakte gepflegt haben. Die Gruppe sollte auch nicht zu gross werden, da damit die Gefahr einer Infiltrierung waechst.

Wenn man irgendwo im Lande ein Stueck Land gekauft hat, kann man zur Not auch erst kleine Gartenhaeuser bauen und darin hausen. Immer noch viel besser als im richtigen Haus gefoltert zu werden. Manchmal gibt es sogar Laenderreien oder Bauernhoefe zu erschwinglichen Preisen.

Tun sich 4-5 TIs zusammen, ist das Ganze durchaus gut praktizierbar und man kann sich gegenseitig helfen. Ein kleines Gartenhaus kann im Handumdrehen gebaut werden, dann noch eins und noch eins. Fuer jeden ein kleines Gartenhaus. Da diese Gartenhaeuser Klein sind, kann man auch leichter Schutzvorrichtungen anbringen. Die Schutzvorrichtung koennte aus mehreren Schichten bestehen. Aluminium, Holz, Ziegelsteine, und schliesslich dem Menschlichen Gewebe aehnlichen Stoffen wie  Leder und Wasser.

Man kann nebenbei etwas Kartoffeln, Gemuese und Weizenanbau betreiben und somit zum Selbstversorger werden. Somit spart man auch Geld und wird mehr unabhaengig vom System.

Man koennte auch Solarpannel installieren und kleine Windkraftwerke installieren um unabhaengig vom Stromnetz, Stromversorgung zu gewaehrleisten. Besonders im Winter wird es nuetzlich sein. Zur Not kann man auch Holz faellen und diese zum Heizen nutzen, aber das ist wirklich viel Arbeit, aber machbar, wenn Baeume in der Gegend sein sollte.

Man koennte auch je nach Bodenbeschaffenheit sogar eigene Brunnen graben und ueber gesundes Wasser, ohne Fluoridzusatz, verfuegen.

Allein ist so ein Projekt nicht gut durchfuehrbar, da man im Lande ganz alleine zu verletzlich ist. Weil man nicht die ganze Zeit im Territorium bleiben kann, wenn der TI das Gartenhaus verlaesst, werden die Gangstalker im Gartenhaus einbrechen und alles moegliche an Scherzen sich erlauben. Gift, Chemikalien, Wanzen,  Ungeziefer, Folterinstrumente irgendwo in der Naehe installieren usw.

Aber tun sich bereits nur drei TIs zusammen, kann man den Grundstueck immer im Auge behalten,  waehrend ein TI die Lebensnotwendigen Einkaeufe taetigt.

Ein anderer Vorteil ist, dass man nicht so ohne weiteres von Mikrowellen angegriffen werden kann, wenn die Gangstalker im Lande, auf dem Grundstueck der TIs, irgendwelche Folterinstrumente, die, mit etwas technischem Verstaendnis leicht lokalisiert werden koennen, installieren wollten, waere das schon sehr schwierig.

Auch waeren die Gangstalker in Erklaerungsnoeten, wenn sie einen Wagen vor der Gartenhaus des TIs parken wollten. Da das Land den TIs gehoert, kann man es auch umzaeunen, so haelt man die ungebetenen Gaeste davon ab, ausgerechnet neben dem Gartenhaus des TIs zu parken und von dort aus mit Mikrowellen zu schiessen.

Manchmal parken die Gangstalker vor meiner Wohnung und bestrahlen mich von dort aus. Selbst wenn ich ein Fahrbares Wohnmobil haette, waere das Zwecklos, da die Gangstalker direkt neben mir parken werden und mich bestrahlen werden.

Wenn man sich die Zeitzeichen anschaut, ist der dritte Weltkrieg auch nicht mehr weit entfernt. Wenn es schnell geht, koennte es schon in einpaar Jahren soweit sein.

In diesem Fall haben die Selbstversorger die besten Ueberlebenschancen. Unabhaengig davon sollte man etwas Vorrat an langhaltbaren Lebensmitteln verstauen, nur um sicher zu gehen. Auch ohne dritte Weltkrieg kann der totale Chaos entstehen, sei es dass der Euro oder Dollar zusammenbricht, oder eine angebliche Supervirus der in Umlauf ist.

Das ist mein Loesungsvorschlag und die TIs sollten moeglichst viele TIs kennenlernen und mit den TIs die man traut, Freundschaften aufbauen. Es kommen noch einmal schlimme Zeiten, wo selbst die meisten Gangstalker den Loeffel abgeben werden.  Die TIs, wenn sie sich solidarisch zusammentun, haben dann immer noch gute Chancen zum Ueberleben.

Irgendwelche TIs die nur Streit in Gang setzen,  sollten gemieden werden,  da sie Systemtrolle sein koennten. Man wird grundsaetzlich mit Trollen auch noch den kleinsten Oekofarm infiltrieren versuchen, das darf man nie vergessen. Niemals darf man das Grundstueck unbeaufsichtigt lassen. Die Gangstalkers werden einbrechen, wenn das Grundstueck leer sein sollte. Manche Gifte der Gangstalker wirken nur schleichend und man merkt es nicht sofort.

Mag sein, dass ich hier etwas paranoid klinge und mich auch etwas zu oft wiederhole, aber die Gangstalkers werden jede nur erdenkliche Hindernisse in den Weg legen, sogar einige Knastbrueder trainieren und diese in den TIs-Oekofarm einschleusen zu versuchen.

Diese, durch die Gangstalker erpressbaren Knastbrueder sind absolute Befehlsempfaenger  und wenn man diese an Bord hat, dann ist das ganze Projekt von Anfang an zum scheitern verurteilt.

Natuerlich, wenn die NWO einmal voellig steht, dann wird man auch die Oekofarmen irgendwann einsammeln, aber bis dahin ist noch Zeit und man muss das Beste tun um zu ueberleben.  Wer weiss, vielleicht passiert noch ein Wunder.

Ich glaube nicht an Wunder, ich glaube, dass man jetzt, wo man noch etwas tun kann, selbst etwas tun muss.

TIs Oekofarm, das ist meine Vision, und ich haette diese Vision gerne mit moeglichst vielen TIs geteilt, aber ich bleibe in den groessten TI-Foren ausgesperrt. So teile ich mit einpaar TIs, und leider auch mit Trollen, meine Vision.

Jeder TI  sollte versuchen, so viele TIs wie nur moeglich kennenzulernen und mit einpaar TIs gute Freundschaft pflegen und versuchen diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen. Unabhaeng von mir und diesen Forum.

Sie werden wenn sie nicht mehr gefoltert werden unglaublich viel Energie und Kraft entwickeln und sich wieder gluecklich fuehlen. Das wuensche ich jeden TI und auch dem zufaelligen Leser ganz vom Herzen.

Mit freundlichen Gruessen

Dresden 27.04.2016  Moon-Gu Kang

Uebrigens, ein TI sollte sehr vorsichtig sein, wenn er  mit dem Fahrrad oder Motorroller unterwegs ist, das ist schon fast Selbstmord. Die Gangstalker werden den TI einfach verunfallen. Das habe ich wieder und wieder in TI Berichten gelesen, dass diese auf zwei Raedern verunfallt wurden.

Auch mich haben sie einpaar male zu verunfallen versucht, als ich mit dem Fahrrad unterwegs war. Ich war regelrecht Freiwild!

Ein Bus fuhr  nur mit 1 m Abstand neben mir her und ich habe nur noch das Lenkrad festgehalten und geradeaus geschaut. Ein PKW schoss eben mal nur mit einem halben Meter Abstand an mir vorbei. Ein ploetzlich aus der Ausfahrt kommende PKW, als ich mit dem Fahrrad auf einem Buergersteig fuhr,  zwang mich zum ploetzlichen gefaehrlichen Ausweichmanoever welches noch knapp gelang usw.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: