Ich bin am 10.Mai 2016 sehr schwer am Kopf gefoltert worden. Schwere Beschuesse den ganzen Tag hindurch und dann Steigerung am Abend und bis in den Morgenstunden hinein.

Mein Kopf fühlte sich an wie in einem Schraubstock der sich weiter und weiter zusammenzog, es war wie wenn er gleich platzen würde. Einen kontinuierlichen extremen Schmerz leidend lag ich nur noch da mit eine Alluminium-Muetze ueberm Kopf und die Hände schützend über meinen Kopf haltend. Ansonsten völlig erschöpft, wehrlos und hilflos – anhaltende extremen Schmerz leidend schlief ich irgendwann am Morgen ein.

Heute Mittag und den ganzen Tag hindurch merke ich die Folgen dieser Folterung durch verschwommene Sicht und eingeschränkte Sprache, eingeschränkte Wahrnehmung.

Ich hatte Schwierigkeit fließende Sätze zu sprechen. Wer weiss was dabei noch alles kaputt gegangen ist. Noch ein paar Male solche schwere Folter – und da bleibt dann nicht mehr viel uebrig von meinem Gehirn.

Immerhin ist in dieser Festplatte 3 Fremdsprachen gespeichert. Stück für Stück zerstört man mein Gehirn, Stück fuer Stueck reduziert man meine IQ, Kreativitaet, Wahrnehmung und Lebensqualität.

Was müssen das für Menschen sein, die solche Schweinereinen tun und sich sogar daran erfreuen.

Es sind ganz normale Menschen! Ganz normale Menschen können durch die Geheimdienstler dazu gebracht werden solche Dinge zu tun.

Die Satanisten können fast jeden Menschen dazu bringen solche Dinge zu tun.

Die Satanisten sind ein Meister der Täuschung, Luegen und Intrigen.

Die Satanisten verbreiten gut gemachte Lügen über mich, nach erfolgreicher Rufmord, findet nun die finale geistige Mord statt. In dem sie mich zu einen geistig behinderten Menschen zwangsoperieren – durch Mikrowellen und Laser mein Gehirn kaputt machen.

Als Gangstalking-Opfer hatte ich in meinem Leben wirklich nicht viel Freude gehabt. Trotzdem habe ich fleissig  an mir gearbeitet. Ich spreche drei Sprachen- Koreanisch, Deutsch, Englisch, fließend. Zu dem beherrsche ich etwas Programmiersprache Java und ich spiele auf chess.com um die 1800 in Blitzschach. Ein paar Amateur Schachturniere habe ich auch gewonnen.

Ausserdem habe ich mein Abi mit einem Einsplus in Mathematik gemacht.

Ich meditiere gerne, schreibe hin und wieder  Gedichte und bin recht kreativ -besonders in Bereichen worauf ich gerade fokussiert bin.

Die Gangstalker scheinen auf meine mentale Fähigkeiten neidisch zu sein.

Jetzt haben sie mein Gehirn im Visier und schreiten sadistisch erfreuend zur Tat. Die Gangstalker mit einer IQ von 99 operieren gerne an meiner IQ von 130, um es zu eine IQ von 98 werden zu lassen. 😦

Uebrigens haben die Geheimdienstler mich ein paar Male sehr schwer vergiftet. Wie ich das ueberlebt habe im folgenden Link.

https://moongu.wordpress.com/2016/04/21/wie-ueberlebt-man-vergiftungen/

 

 

 

Advertisements

Kommentare zu: "Am Kopf schwer gefoltert" (2)

  1. Buma schrieb:

    Hallo Moo-Gu

    Das tut mir sehr leid,daß diese Sadisten Dich schon wieder gequält haben.Wie man normale Menschen zu solchen Untaten bringt?
    Man findet heraus wo deren „Leiche im Keller“ ist.Haben sie Schulden bezahlt der Geheimdienst sie.Oder ganz einfach durch Erpressung.War der Nachbar zB bei einer Prostituierten wird er damit erpreßt daß Ehefrau und/oder Arbeitskollegen davon erfahren.
    Leider sind die Menschen so.Ich verstehe das auch nicht.

    Die Idee mit der Aluminiummütze ist gut.
    Aus welchem Material ist Dein Bett?Holz wäre optimal.Ich würde mir auch ein Moskitonetz um das Bett spannen.Aufhängung wie für ein Baldachin.In das Moskitonetz würde ich Silberfäden einziehen.Ich stelle mir das so ähnlich wie einen faradayischen Käfig vor,den Du da um Dein Bett herumbaust.

    Ich wünsche Dir gute Besserung.Hoffentlich läßt Du Dich nicht brechen von diesen Idioten.

    Alles Liebe und Gute

    Buma

    • Moon-Gu Kang schrieb:

      Hallo Buma,
      wohl bin ich oft getaeuscht worden, aber brechen oder erpressen konnten diese Leute mich nie. Aber was kann man schon gegen Mikrowellen-Agriffe gegen mein Gehirn schon machen? Ich verliere stetig an Gehirnmasse und an geistige Fähigkeit.
      Allein in meine Wohnung werde ich von drei verschiedenen Richtungen gelasert. Das bedeutet, die haben drei Geräte um meine Wohnung installiert. Die Folterung setzt sich tagtäglich fort. Wenn es so weiter geht, werde ich wirklich zum Pflegefall. Ich habe sogar noch vor 2-3 Tagen überlegt nach Nordkorea Asyl zu ersuchen, aber nach intensiver Recherche komme ich diesmal zu dem Ergebnis, dass es doch nicht die beste Idee ist.

      Ich danke dir für die Ermutigung und Anteilnahme.

      Liebe Gruesse

      Moon-Gu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: