Eine Nation kann das Geld, die es in Umlauf bringen möchte, selbst drucken. Sie muss dafür keine Zinsen zahlen und auch an niemanden das Geld das in Umlauf ist zurückzahlen.

Leiht eine Nation das Geld von den Zentralbanken, dann muss es dafür Zinsen bezahlen und nochmal dieselbe Summe zurueckzahlen, welches sie nicht kann, da das Geld sich in Umlauf befindet. Sie muss neue Schulden aufnehmen, nur um die Zinsen zurückzuzahlen. Und der Schuldenberg wächst und wächst. Mit der Zeit verliert das Land alles an realen Werten an den Banken. Alles Reichtum des Landes gehört den Banken.

So sieht es mittlerweile fast auf der gesamten Welt aus. Vielleicht mit Ausnahme von Kuba und Nordkorea.

Die Zentralbaenker mit einem Taschenspielertrick die gesamte Welt in ihrer Gewalt gebracht, wollen diese auch absichern indem sie die Menschheit teilen – in Gangstalkers und TIs.

Die Gangstalkers führen einen verdeckten eliminatorischen Krieg gegen den TI, ohne dass die meisten von ihnen bewusst sind, dass dies eine Strategie der Zentralbaenker ist. Teile und Herrsche.

Die Gangstalkers investieren bis zu 100000 an Arbeitsstunden, nur um einen einzigen TI fertig zu machen. Das ist so eine Verschwendung, aber das ist eben so gewollt von den Zentralbaenkern. Die Menschheit in Sadisten und Masochisten geteilt, sollen ihre Kräfte und Aufmerksamkeit in diesem Spiel aufbrauchen, damit sie nicht auf den Betrug der Zentralbaenker aufmerksam werden.

Nun, ich bin kein Masochist, aber man hat mich willkuerlich in die Rolle des Masochisten hinein getrieben.

An dieser Stelle mein Appel an die Gangstalkers und Trolle: „Lasst uns an dieser Stelle Frieden schliessen und uns mehr um unseren gemeinsamen Feind, den Zentralbaenkern,  kümmern.

Sobald die Menschheit mit RFID-Chip vollständig versklavt worden ist, werden die Baenker, berufswegen oekonomisch veranlagt, auch mit euch Trollen und Geheimdienstlern abrechnen, da sie 99% von euch nicht mehr brauchen werden.

Selbst wenn ihr zu den “ glücklichen“ 1% gehören sollte, vergisst nicht, in einer totalitären Welt könnt ihr nicht mehr nein sagen, egal wie pervers der Befehl auch sein mag.

Also ich biete euch ein Remis an und als Zeichen das ihr mich verstanden habt, könnt ihr, wenn ihr wollt, etwas auf mein Spendenkonto einzahlen.“

MfG

Moon-Gu Kang

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: