Jobs

Ich bekomme keinen Job ohne die Zustimmung der Geheimdienstler, meiner Peiniger. Ich bekomme nur noch Jobangebote, das ziemlich gefährlich ist. Das Arbeitsamt hatte mir vor ein paar Monaten ein Job als Fahrer angeboten. Während die Gangstalkers mich vollpumpen mit Giften, Drogen, Mikrowellen.

Ich hatte es geradewegs abgelehnt. Der Fahrerjob war nicht das Angebot des Jobcenters, es war das Angebot der Geheimdienstler, um mich in einen Unfall zu verwickeln.

Sie hoffen, durch die Verunfallung mich besser unter Kontrolle bringen zu können, da ich noch zu selbständig und nicht erpressbar bin.

Die Geheimdienstler können mich verleumden, da sie jede Menge Informationen über mich gesammelt haben, in einem Zeitraum von 30 Jahren des totalen Ueberwachungs. Aber ich bin immer noch nicht erpressbar!

Das ist für mich der Beweis genug, dass ich ein guter Mensch sein muss. Wieviele Menschen wären schon nach nur ein paar Wochen Überwachung erpressbar.

Seit meinem 30. Lebensjahr bin ich mir bewusst, dass ich überwacht werde, aber zuvor war ich für mehr als 10 Jahre nicht einmal bewusst, dass ich ueberwacht wurde. Trotzdem haben die Geheimdienstler nichts gegen mich in der Hand, ausser nur Verleumdungen.

Meine Vorfahren Vaeterlicher- als auch Muetterlicherseits, waren für Generationen einfache Bauern. Meine Vorfahren haben für mehrere Generationen keine Eintragung ins Strafregister. Somit bin ich genetisch gesehen ein anständiger Vollblutsbauer.

Ich frage mich, wieso bin ich schon als Kind in dieses Mind-Conrol Programm der Illuminatis hineingeraten?

Von Anfang an dazu verdammt, als Versuchskaninchen der Mengeleschen Experiment, gequält, gefoltert und getötet zu werden.

Von Anfang an dazu verdammt auszubluten mit all meiner Lebenskraft, Lebensenergie und Lebensglueck.

Warum, was habe ich getan?

Ich komme aus diesem Programm nicht heraus, es sei den, ich werde zum Befehlsempfänger der perversen Gangstalker.

Soll ich dann meinerseits mithelfen, einen armen TI fertigzumachen, der durch die Gangstalkers schon mehrere Jahrzehnt durch die Hölle geschickt wurde? Mithelfen, einen armen unschuldigen Menschen fertigzumachen und zu killen? Gütiger Gott, da ist auch meine Grenze. An dieser Stelle ziehe ich den Tod vor, als das ich mich auf so ein niedertraechtigem Niveau herabbegebe.

Ich bin immernoch ein Mann.

Allerdings nehme ich anderen TIs nicht übel, wenn sie sich haben umdrehen lassen durch diese Gangstalking-Folter. Ich weiss durch welche Hölle sie gegangen sind. Ein Zugeständnis unter Folter, ist für mich kein Zugeständnis.

MfG

Moon-Gu Kang

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: