Die verstorbene TI Britta Leia Jaccard konnte 3 Sprachen fließend sprechen. Sie hatte nach eigenen Angaben ein Implantat im Kopf. Durch diesen Chip in ihrem Kopf konnten die Täter zu ihr sprechen. Meistens nutzten die Täter diesen Kommunikationskanal zum tagtaeglichen obszönen Beleidigungen, Vergewaltigungs- und Morddrohungen. Man kann sich vorstellen, welchen hoellenqual sie durchgemacht hat.

Wenn ich mir vorstelle, nur einmal die Woche solche erniedrigende Beleidigungen und  Morddrohungen schutzlos ausgeliefert zu sein, das wäre schon die Hölle auf der Erde. Die gute Frau war ihren perversen Peinigern tagtäglich in dieser Hinsicht ausgeliefert.  Gütiger Gott!

An Hand ihrer umfangreichen und detailliert nachvollziehbaren Tagebucheintraege kann davon ausgegangen werden, dass sie Monarch?Mind Contol Opfer war. Als sie jedoch immer mehr ueber Mind Control herausfand, hatten die Täter dann auch eilig ihr den Rest zu geben.

Bedauerlicherweise ist sie davon ausgegangen, dass die Menschen um ihr herum alle per Satellit hypnotisiert und ferngesteuert wuerden.

Das stimmt jedoch nicht!  Menschen können auf verschiedene Weise manipuliert werden. Durch Gerüchte und Rachsucht, Folterung, Erpressung und Nötigung, Rekrutierung und Bezahlung, und natürlich auch durch Mikrochip.

Kein Mensch wird sich mit der Polizei oder Staatsschutz anlegen wollen. So werden die Täter, wenn sie sich als solcher ausweisen, immer das Umfeld des Opfers gegen den Opfer bringen.

Aber man darf nicht vergessen, dass sie gechippt war und auch hypnotisiert wurde, so ist es nicht verwunderlich, wenn sie in eines der strategisch wichtigen Fragen auf falscher Pfad geschickt worden ist.  Denn die Gangstalkers arbeiten immer mit Täuschungen und Lügen. Auch ich bin, wenn es um strategisch wichtige Fragen ging, immer wieder auf falscher Pfad geschickt worden.

Wenn ich ihre Schriften analysiere, geht es darum ihr Intension zu verstehen, es geht mir nicht darum mich auf Widersprüche und Fehler festzubeissen.

Ihre Intention war, diese Mind Control Verbrechen publik zu machen und zu stoppen. Sie ist vorangegangen, hat mehrere Webseiten auf 2 oder  3 Sprachen eröffnet, diese Verbrechen gegen die Menschlichkeit an die Pranger gestellt. Eine wirklich mutige intelligente Frau.

Sie hatte nicht nur geklagt, sondern konkreten, intelligenten Lösungsansatz im grossen Stil vorgeschlagen.

„We have to organize a demonstration with all TI’s from all over the world in Washington and shout out how they are wraping us since our childhood. Who will start this work?

You, the american TI’s should start it – it is time now – how long will we wait?“

Britta’s Kommentar gefunden im Kommentarforum bei einem Amerikanischem TI-Website.

https://musicis2words.wordpress.com/about/

Also sie war der Meinung, dass die TIs aus aller Welt sich in Washington treffen und demonstrieren sollten. Wäre schön, wenn es dazu käme, auch wenn es unwahrscheinlich ist.

Immerhin hat sie die wichtige Rolle der USA erkannt. Die USA ist tatsächlich ein Land, das für die Freiheit aller Völker mit gutem Beispiel vorangehen könnte, wenn es selbst nicht versklavt wäre.  USA ist nur fremd kontrolliert und versklavt durch die Zentralbaenker mit ihren Illuminaten Freimaurer. Das ist das Problem den die Amis schon seit 100 Jahren haben. Die Amis hatten schon immer im eigenen Lande,  Kämpfe gegen die Zentralbaenker ausgetragen, Kämpfe gegen die Freimaurer ausgetragen, und letztendlich verloren.

Beweis im folgendem Video:

The Secret of Oz – Die Geheimnisse von OZ [ germa…: http://youtu.be/rqPW1OAJ1K0

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: