Streit Provozierung

Als Mind Control und Gangstalking-Opfer, nur Verrat und Vertrauensbruch durch Mitmenschen erlebt, neige ich zum Misstrauen. Hinter jeder Aussage könnte eine Falle stecken, hinter jede E-Mail und Kommentar könnte ein Troll der Schreiber sein usw. Ich gebe zu, etwas paranoia bin ich schon. Ich  bin ein paar Male schwerst vergiftet worden

https://moongu.wordpress.com/2016/04/21/wie-ueberlebt-man-vergiftungen/

und ohne Paranoia hätte ich die Arbeitsweise der Geheimdienstler in vielerlei Hinsicht nicht durchschaut und auch nicht überlebt.

Aber man kann damit auch übertreiben. Wenn ein anderer Mensch etwas zu sagen hat, vor allem in gut gemeinter Absicht, man kann doch erst einmal zuhören. Wenn ich in seltenen Faellen manches nicht sofort verstehe, denke ich darüber sogar Tage oder Wochen später noch darüber nach. Auch wenn ich rechthaberisch bin, wenn der andere Recht hat, erkenne ich es an. Ich leugne  Fakten nicht, ich verletze Logik nicht. Ich lasse mein Gespraechspartner ausreden. Ich bin ein Mann.

Nur durch zuhören kann man neue Erkenntnisse gewinnen, nicht durch unterbrechen  und Maulkorb verpassen des Gesprächpartners. Durch neue Erkenntnisse kann man nur profitieren, sofern es keine Desinformation ist. Wissen schadet nicht. Auch wenn es einem manchmal nicht gefällt, was der andere sagt, man muss erst mal den anderen ausreden lassen und zuhören. Hat man dann die Botschaft verstanden, kann man diese zustimmen oder auch widersprechen. Das ist meine Vorgehensweise.

Ich habe in der letzten Zeit mit zwei weiblichen TIs telefonisch Kontakt gehabt und sehr schlechte Erfahrung gemacht. Die haben mich wirklich fast bei jedem Satz (absichtlich?) unterbrochen und ich habe mich sehr unwohl gefuehlt, einfach nur stressig.

Wenn möglich ziehe ich demnächst auch nur E-Mail Korrespondenz vor. Da kann man nicht mitten im Satz unterbrochen werden. Uebrigens ist das Unterbrechen mitten im Satz eine typische Gangstalking-Technik. Man unterbricht, unterbricht und unterbricht, bis der TI wütend wird, und schon hat man einen Streit in Gang gesetzt. Nach getaner Streit, hat der Troll alle Zeit dieser Welt, um den TI zu verleumden, wobei er natürlich nicht zugeben wird, den Streit absichtlich willkürlich vom Zaun gebrochen zu haben. Der wahre TI dagegen, mit genügend andere Sorgen im Leben, hat nicht die Kapazität, Gerüchte zu streuen oder auch sich zu rechtfertigen. Er bleibt immer in solchen Situationen der Verlierer, wobei die Gerüchtemacher immer gewinnen.  Sei fair zu jeden, aber traue niemanden. Das ist meine derzeitige Philosophie.

Mit freundlichen Gruessen

Moon-Gu Kang

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: