Archiv für Juli, 2016

Psyop-Psychologie Operation

Ziel der Geheimdienstler ist es alle Informationsknotenpunkte zu kontrollieren. Koennen sie manche nicht kontrollieren, dann zu eliminieren.

Ein gegnerischer Politischer Blog mit vielen Lesern ist so ein Fall. Wenn die Geheimdienstler den Blogbetreiber einfach umbringen wuerden, dann wuerde das auffallen.  Die beste Variante waere ein Psyop zu starten und den Blogbetreiber dazu bringen selbst den Blog zu schliessen. Ich bin schon mal in diese Psyop hineingefallen und habe mein Blog schon einmal im Jahre 2012 komplett geloescht gehabt. Auch bei anderen Betreibern konnte ich sehen, wie die Trolle durch Psyop den Blogbetreiber dazubringen den Blog eigenhaendig zu deaktivieren.

Im Moment haben die Gangstalker wieder ein Psyop gegen mich gestartet. Mit dem Ziel dass ich freiwillig meine Blogaktivitaet schliesse.

Aber ich habe deren Machenschaften durchschaut. Im folgenden soll erlaeutert werden, wie so ein Psyop funktioniert.

Man schickt Trolle, die vorgeben Freund zu sein, die kwatschen den Blogbetreiber voll und manipulieren ihn durch Ideologie, Religion oder Vertrauensbruch oder sonstige geheimdienstliche Psyop Varianten. Der Blogbetreiber schaltet den Blog ab und schon ist ein Psyop erfolgreich durchgefuehrt.

Ein Psyop-Ideologie waere zum Beispiel das Dogma dass man Dinge anzieht wenn man darueber spricht oder schreibt.

Glaubt der Blogbetreiber daran, dann kann er ueber die negativen Dinge nicht mehr schreiben, die die Mind Controlforscher ihm antun. Es nuetzt nur diesen Gangstalker, da sie darauf angewiesen sind im Geheimen zu bleiben. Da sie darauf angewiesen sind nicht oeffentlich zu werden.

Wuerde diese Verbrechen oeffentlich werden, dann wuerde eine Fortsetzung dieser Verbrechen gar nicht mehr moeglich werden.. Also sind die Leute, die ein Verbrechen begehen immer daran interessiert ihre Machenschaften im Geheimen zu halten. Waehrend ich als Opfer dieses Verbrechen daran interessiert bin, dieses Publik zu machen.

Gruss, Moon-Gu Kang

Oeffentliche Anschuldigung

Ich habe einen oeffentlichen E-mail und einen privaten E-mail bekommen.

Den privaten werde ich nicht hier mit Namen veroeffentlichen, aber den oeffentlichen aus meinem Verteiler -Mail schon. Den ganzen Mail, der addressiert war an weiteren 60 Teilnehmern:

„Hallo Mr. Kang,
ich kann Ihnen das Kompliment nur zurückgeben. Ich halte Sie für einen Troll, der aus Südkorea kommt und für die Amerikaner arbeitet. Ich  habe Ihre Nachrichten bereits blockiert. Warum mein E-mail Programm Ihre Nachrichten zu mir durchlässt verstehe ich nicht.
Sollte ich mich irren, tut es mir leid, …
Mit freundlichen Grüßen
Gabriele Markhardt“
Da beschuldigt mich jemand, den ich ohnehin aus meinem Verteiler genommen hatte, dem Trolltum.
Ich wuerde  niemals mit meinem eigenen Namen bloggen, wenn ich den Desinformant spielen wollte. Ich wuerde mich als Dettlef Pikknar anmelden und den Desinformationsmaterial, den ich  von den Geheimdienstlern erhalte, verbreiten.
Ich wuerde auch nicht die erstklassigen Methode der Geheimdienste hier preisgeben, nur um eine TIs-Szene zu infilltrieren, die ohnehin schon infiltriert ist.
Die TIs-Szene ist ohnehin nicht so viel wert, einfach weil die TIs-Szene schon infilltriert ist und niemals eine effiziente Gegenwehr Zustande bringen wird.
Um so eine Szene, das ohnehin schon infiltriert und neutralisiert ist, wiederum zu infiltrieren macht wenig Sinn.
Welch ein Geheimdienstchef wuerde das tun? Und dabei auch noch Informationen, die sogar in der Verschwoerungs-Szene noch unbekannt sind, preisgeben?
 Wer sorgfaeltig in meinem Blog liest, weiss, dass hier Informationen bereitgestellt wird, dass nirgendswo in der Verschwoerungs-Szene zu finden sind. Es sind 1A Informationen.
Natuerlich behalte ich die Top-Secret Information fuer mich, einfach weil die Gangstalker mein Blog mitlesen.
Die Gangstalker begehen gegenwaertig eine Art Themen-Stalking zu mir. Sie mischen urploetzlich unnoetig Englisch und sie betonen das Wort „blockiert“ in einem nicht nachvollziehbarem Kontext.
Das nennt sich Themenstalking. Jeder Troll, der den Auftrag hat, mich zu kontaktieren, wird urploetzlich Englisch benutzen, obwohl die Situation es nicht erfordert.
Auch werden diese Trolle das Wort „geblockt“ in einem unnoetigen an den Haaren herbeigezogenem Kontext benutzen, nur um mir zu zeigen, dass sie koordiniert vorgehen und zu den Gangstalkern gehoeren.
Alle 5 Trolle,  die mich in den letzten Tagen kontaktiert hatten, hatten urploetzlich Englisch hineingeschleust, obwohl das wenig Sinn machte.
Zudem machten sie Anspielung auf meine E-mail Blockade mit dem Triggerwort „blockiert“.
Diese gute Frau, wenn sie wirklich serioes waere, wuerde mich einfach privat anmailen und darum bitten, sie aus dem Verteiler zu nehmen.
 Aber nein, sie schickt diesen Mail gleichzeitig an ueber 60 Teilnehmern aus meinem Verteiler. Demonstrativ! Gleichzeitig benutzt sie Englisch und „blockiert“ in voellig ueberfluessigem Kontext und gibt mir allein zu verstehen, dass sie zu den Gangstalkern gehoert. Niemand ausser mir und sie versteht den Kontext,  der ihren E-mail liest.
Aber das gehoert zur Strategie der Gangstalker.
Wenn die Gangstalker jemanden mit E-waffen beschiessen, dann weiss nur das Opfer und die Taeter Bescheid was laeuft. So ist es fuer die Taeter ein leichtes das Ganze abzustreiten und das Opfer Richtung Psychiatrie zu schicken.
So ist es auch mit Psyops. Nur das Opfer und die Taeter wissen Bescheid was laeuft. Die Taeter gehen so vor, dass das Opfer sich nicht beschweren kann. Wenn das Opfer sich beschwert, dann kann diese leicht als laecherlich abgetan werden.
An dieser Stelle – ich gehe das Risiko ein. Ich halte Frau Gabriele Markhardt als einen Troll. Wenn sie kein Troll sein sollte, dann ist sie nicht besonders intelligent.
Ich arbeite also fuer die Amerikaner … nicht schlecht!
Ich habe nicht die Kapazitaet auf alle Anschuldigungen einzugehen.  Ich habe bereits jetzt schon zu viel Aufmerksamkeit den Trollen geschenkt. Ich habe getan was ich kann, aber bei diesem Schlagabtausch sehe ich etwas alt aus.
Diese Psyop koennen die Gangstalkers als ihren Erfolg verbuchen. Ich bin in eine sorgfaeltig vorbereitete Psyop hineingeraten, aber ich lasse die Moeglichkeit offen, dass ich da etwas falsch interpretiert habe.
Das Problem liegt nicht an mir. Das Problem liegt an diese Menschen, die angeblich TIs sind, aber nicht viel darueber schreiben. Man hat echt wenig Information ueber einen angeblichen TI und man ist gezwungen die Katze im Sack zu kaufen.  Es kann nicht gut ausgehen wenn man die Katze im Sack kauft.
Die Trolle sind keine Hampelmaenner. Das sind Profis und gehen professionel vor. Ich gestehe, die Trolle machen ihren Job recht gut. Ich habe allerdings nicht die logistische Voraussetzung, an allen Fronten gleichzeitig zu kaempfen.  Im Moment werde ich verstaerkt am Kopf bestrahlt und mache an dieser Stelle Schluss.
Gruss, Moon-Gu Kang

 

Blockiertes Mail : Nach Suedkorea

Der folgende Verteilermail wurde wieder blockiert. So veroeffentliche ich den Inhalt hier im Blog.

Leute, ich bin ein paar Tage lang in meinem eigenen Emailfach blockiert gewesen. Heute scheint es wieder zu gehen.

Ich fliege Morgen Oneway-Ticket nach Suedkorea. Ich halte die Folter, vor allem am Kopf nicht mehr aus. In diesem Verteiler sind jede Menge Trolle und Schlaefertrolle drinn, aber in der Hoffnung dass ich auch ein paar wahre TIs erreiche sende ich diese Zeilen.

Falls hier irgendwelche Verlaeumdungskampgne gegen mich gelaufen sein sollte – ich bin mittlerweile daran gewoehnt.

In England war ich sogar als einen MI5 Agent verlaeumdet worden.

Und in Suedkorea war ich als nordkoreanischer Spion verlaeumdet worden.

Zusaetzliche Anschuldigungen wie Gewalttaeter, Phedophil, Sexualtaeter, perverse Sexualitaet und und und… gehoeren zur Standard der Geruechtekueche der Satanisten.

Ich werde in Suedkorea durch die Gangstalker wieder verlaeumdet werden. Diesmal als einen Nordkoreanischen Spion und als einen Gotteslaesterer. Plus die ueblichen Standard-Geruechtekueche der Gangstalker.

Zusaetzlich wird man dafuer sorgen, dass ich keine Arbeit bekomme, versuchen, mich wieder in die Obdachlosigkeit zu draengen.

Das wird kein einfaches Spiel.

Falls ich einen wahren TI mit irgendwelchen unbedachten Aeusserungen veraergert haben sollte, so entschuldige ich hiermit in aller Oeffentlichkeit.

Bitte bedenkt, dass ich manchmal Zeilen schreibe, waehrend ich am Kopf stark gefoltert werde,  so ist es schwierig immer den passenden Ton zu treffen, oder auch die passenden Worte.

Wie dem auch sei, Morgen fliege ich nach Suedkorea, sofern keine hoehere Gewalt dazwischen kommt.

Wir bleiben weiterhin in Kontakt per Mail.

Ich wuensche euch alles Gute und lebt wohl!

Moon-Gu Kang

PS: Mehr Infos gibt es in meinem Blog ausfuehrlich, da ist inzwischen ganze Menge gelaufen.

moongu.wordpress.com

 

 

 

 

Laptop Diebstahl

Mein Laptop ist geklaut worden. Es war die ganze Zeit in der Wohnung und jetzt ist es weg. Die Gangstalker, die Zugang zu meiner Wohnung haben, haben meinen Laptop gestohlen.

Das einzige Video das in dem Laptop war, ist das Musikvideo „Der Vagabund und das Kind“.

Im Experiment 6 wurde festgestellt, dass diese Musik „Der Vagabund und das Kind“

Der Vagabund und das Kind: http://youtu.be/24Q2KRztz4U

beruhigend auf die Psychokaninnchen wirken.

Mein Dr.Psycho-Kaninnchen ist geradezu ein Fan dieser Musik geworden.

Jeder normaler Mensch wuerde sich ins youtube einloggen und das Stueck dort anhoeren oder downloaden.

Aber nicht mein Dr.Psycho-Kaninnchen.

Er stiehlt einfach den ganzen Laptop wo dieses Musikstueck gespeichert ist.

Bei jemanden in die Wohnung einbrechen und dann auch noch den ganzen Laptop stehlen. Guetiger Gott!

Das war uebrigens ein sehr teurer Laptop. Fuer ungefaehr 800 Euro hatte ich diesen in Suedkorea im Jahr 2010 gekauft. Jetzt ist es weg!  Der Dr. Psycho-Kaninnchen hat es entwendet! Wegen der Musik „Der Vagabund und das Kind“, die auf dem Laptop gespeichert war. Mein Gott!

Falls in meimem Laptop etwas anderes drauf sein sollten, dann haben die Gangstalker nachtraeglich irgendwelche Medium, Faelschung hinzugefuegt zwecks Propaganda gegen mich. Das einzige was meinerseits da drauf gespeichert worden war, ist das Vagabundenlied.

Der Grund warum dort nur dieses eine Lied drauf gewesen war, ist, weil es Viren eingefangen hatte und ich vor kurzem alles neu installiert hatte, ohne die alten Daten retten zu koennen.

Und weil ich zuviel mit meinem Blog beschaeftigt gewesen war und fuer andere Hobbies keine Zeit hatte.

Wenn ich das gewusst haette, ich haette nie das Vagabundenlied downloaden duerfen. Dieser Dr.Psycho-Kaninnchen ist wirklich kriminell.

Dass er sogar Laptops von einem Sozialhilfe-Empfaenger klaut – da fehlen mir wirklich die Worte.

Ich bin bereits jetzt finanziell knap bei Kasse und muss viele Rechnungen offen lassen um den Abflug zu schaffen, wobei ich das tun muss, hier und jetzt, weil ich am Kopf gefoltert werde.

Ich will wirklich nicht so enden wie mein Dr. Psycho-Kaninnchen. Er ist der beste Beispiel und Vorbild wie ein Mensch nicht sein sollte.

Dafuer habe ich durchgehalten – ueber 30 Jahre lang.  Nie aufgegeben trotz extremster Folter seit nun mehr als 16 Jahren. In all den Jahren habe ich mich nie korrumpieren lassen, durchgehalten. Es gibt nicht so viele Menschen wie mich. Die meisten wuerden schon nach 2 Psyops das Handtuch schmeissen.

Man begeht den Rufmord gegen mich – nicht weil ich ein schlechter Mensch bin, ganz im Gegenteil, weil ich ein guter Mensch bin!

Ich bin ein MindControl-Versuchskaninnchen, aber ich habe meinerseits den Dr.Psycho-Kaninnchen mit vielen Psyops manipuliert.

An dieser Stelle meine Nachricht an Dr.Psycho-Kaninnchen:“Pfui, Dr. Psycho! Sowas tut man nicht! Man kann doch nicht einem Sozialhilfe Empfaenger den letzten Laptop ausziehen. Pfui!

Und projiziere nicht vom Psycho zum Psychopathen, du musst dich auch mal beherrschen koennen.“

Mit freundlichen Gruessen,

Moon-Gu Kang

PS: Dr.Psycho hat angekuendigt, durch Street Theater,  mich in Korea obdachlos zu machen. Das laesst mich kalt.

Mann bin ich froh dass ich nicht gechippt bin. Koennen Sie sich vorstellen am Ohr ein Implantat zu haben und Stimmen zu hoeren, mittlerweile in einer Qualitaet das klarer und und deutlicher ist als die Realitaet selbst? Und ein Dr.Psycho hat die Moeglichkeit jederzeit da hinein zu kwatschen, 24 Stunden am Tag!

Das war die Situation von Britta Leia Jaccard. Wenn Sie wissen wollen was unser Dr.Psycho der armen Britta angetan hat, lesen Sie ihr Tagebuch.

http://strahlenfolter.blogspot.de/p/tagebuch_18.html?m=1

Sie ist umgebracht worden, weil sie eine wahre TI mit Verstand war. Ihr Tagebuch ist wirklich nuetzlich um die Psyche des Dr.Psycho zu verstehen.

Mein Dr.Psycho ist vom Wesen her auch ihr Dr.Psycho.

Sie hatte den Zusammenhang nicht ganz verstanden und den Dr.Psycho immer wieder als Psychopathen bezeichnet (womit sie voellig recht hatte), und ungluecklicherweise getriggert. Diese gespaltene Persoenlichkeiten sind darauf programmiert mit extremer Folter zu reagieren, wen man sie triggert.

Seit ich respektvoll diese verdammten Psychopathen mit Dr. Psycho-Kaninnchen anrede, ist die Folter, auf ein normales Tagesdosis zurueckgegangen. Aber weil ich im Web erfolgreich war, ist die Folter wieder hochgefahren worden.

 

Blockiert

Seit ein paar Tagen wird mein Verteiler-Mail komplett blockiert. Einzelne Emails konnte ich noch rausschicken, aber der Verteilermail wird komplett blockiert.

Ich weiss auch nicht wieviele wahre TIs haben mich versucht zu erreichen. Ich weiss nicht wieviele Emails die an mich addressiert sind durch die Gangstalker abgefangen wurden.

Den Folgenden Inhalt als Verteilermail konnte ich wieder nicht versenden und veroeffentliche es hier im Blog.

„Im folgnden zitiere ich ein E-mail, den ich von einem angeblichen Martin Bott vor einpaar Tagen bekommen habe.

„Dafür braucht man keine 1000 Leute, es reichen 5-10.
Wir haben zwischen 2000 und 2004 alles blockiert, zu zweit. Und von 2004-2009 habe ichs alleine blockiert“

Das war uebrigens das komplette Mail. Nicht sehr zusammenhaengend.

Dannach wurde meine E-mails massiv blockiert.

Auf die Anfrage, was er mit blockiert meine, erhielt ich bis jetzt keine Antwort.
Die Gangstalkers kuendigen bei mir fast immer den naechsten Streich an. In diesem Falle „blockiert“.

Welche Rolle spielt dieser Martin Bott? Gehoert er auch zu den Gangstalkern? Vorausgesetzt, der Email wurde tatsaechlich von Martin Bott geschrieben.“

Auf jeden Fall versuchen die Gangstalker mein E-mail Korrespondenz zu anderen TIs zu unterbinden.

Es gefaellt denen nicht, was ich anderen TIs mitzuteilen habe.

Uebrigens habe ich einen Flugticket nach Suedkorea gekauft. Diesmal nicht online, weil die Gangstalker dazwischen funken und ich nie einen Ticket bekommen werde. Ich bin direkt zum Flughafen gefahren und habe mir einen Ticket per Barzahlung gekauft.

Diese Dr. Psycho-Kaninnchen haben mich etwas zu viel gefoltert und der Abflug war laengst beschlossene Sache. Der Frosch springt aus dem Heissen Wasserkessel! Es sieht so aus, dass unser Dr. Psycho-Kaninnchen nicht besonders gut in Mathematik ist.

Man muss die Folter richtig dosieren, damit der Frosch im Kessel bleibt, man kann nicht bei jedem Triggerwort sofort mit uebermaessigen Folter reagieren.

Auch wenn man ein gespaltener Persoenlichkeit ist und dazu programmiert ist bei dem Triggerwort „Psychopathen“ exzessiv zu foltern, man muss sich auch mal beherrschen koennen und an die strategisch adequat moderater Folterplan halten.

Mann, bin ich froh dass ich nicht so ein gespaltener Persoenlichkeit bin. Nach jahrzehnter Folter immernoch unerpressbar, unkorrumpierbar. Mein Vorschlag an meine Dr. Psycho-Kaninnchen: “ Wie waers mit etwas Mathe-Nachhilfe? Ich mache euch einen guten Preis. Rational-Logisches Denken und Verschwiegenheit ist sehr wichtig in der Geheimdienstwelt. Wenn ihr da langfristig ueberleben wollt, kommt ihr an Mathematik nicht vorbei. Da ich mein Abi mit einem Einsplus gemacht habe, biete ich euch an, 30 Euro die Stunde. “

Also der Abflug war laengst beschlossen. Nur bin ich in ein paar Psyops-Verzoegerungstaktik der Gangstalker hineingelaufen und schliesslich haben die Gangstalker sogar dafuer gesorgt, dass ich einen Online-Ticket, den ich schon bezahlt hatte, nicht bekam. So bin ich kurz entschlossen zum Flughafen gefahren und habe mir dort den Ticket per Barzahlung gekauft.

Am Dienstag 19.Juli fliege ich nach Suedkorea. Volles Risiko, ohne Geld, ohne Job, ohne einen Aufenthaltsort, ohne eine Unterstuetzung.

Ueberleben ist alles. Alles Dreck und Verleumdung auf det Welt auf sich laden und elendig Zugrunde gehen ist nichts.

Die Gangstalkers haben bereits genuegend Material gegen mich gesammelt um mich in Suedkorea als einen nordkoreanischen Spion zu verlaeumden. Auch werden sie die Christen gegen mich aufzuhetzen versuchen, in dem sie mich als einen Jesus-Beleidiger und Gotteslaesterer, Christenhasser hinstellen.

Die Verzoegerungstaktik dient dazu, weil sie mir einen gebuehrenden Empfang vorbereiten, kostet halt Zeit. Der Plan der Gangstalker besteht darin, mich vom ersten Tag an fertigzumachen.

Die Gangstalkers haben schon durch ihre Marionetten angekuendigt, dass die mich weiterhin auch in Suedkorea, bestrahlen werden. Wenn ich Pech habe, erwartet mich die Obdachlosigkeit ein zweites Mal.

Mit freundlichen Gruessen

Moon-Gu Kang

Experiment 6

Ich habe weiterhin nach Moeglichkeit gesucht meine Psychokaninnchen zu besaenftigen. Habe im Internet ein youtube video gefunden, das beruhigend auf die Nerven wirkt.

Habe ein paar Male meinen Psychokaninnchen vorgespielt.

Der Vagabund und das Kind: http://youtu.be/24Q2KRztz4U

Mit ordentlichem Erfolg. Diese Musik wirkt beruhigend auf die verletzten gespaltenen Seelen namens Psycho-Kaninnchen.

Jedes mal wenn ich diese Musik vorspiele, ist die Folter auf ein Minimum zurueckgefahren worden.

 

 

 

 

 

Verleumdungsvariante der Gangstalker

Die Gangstalker loggen sich auch mal in meinem Blog ein und begehen Gehaessigkeiten und Psychoterror.

Normalerweise schalte ich diese nicht durch, aber nur um den Leser ein Eindruck zu geben, wie mein tagtaegliches Leben aussieht, habe ich ein besonders gehaessigtes Kommentar durchgeschaltet:

Bussi kommentiert unter Strategie fuer die TIs:

https://moongu.wordpress.com/2016/07/11/strategie-fuer-die-tis/

„Du  (damit meint sie mich) bist nicht nur übermäßig dumm, du solltest auch einmal richtig Deutsch lernen. So einen Quatsch schreiben, und dann noch behaupten, dass er bedroht wird.. Ich kenne wirklich TI`s, die kämpfen um ihr überleben, und haben keine Zeit für so einen Schwachsinn!! Hör auf du Schwachkopf!“

Meine oeffentliche Antwort:

Liebe Bussi, es heisst nicht „dass er bedroht wird“, grammatikalisch korrekt waere „dass du bedroht wirst“, ich glaube eher – du solltest dir eine Tuete Deutsch kaufen.

Ausserdem bin ich nicht dumm und ein Schwachkopf bin ich auch nicht.

Immerhin habe ich mein Abi mit einem Einsplus in Mathematik gemacht und spreche 3 Sprachen fliessend. Koreanisch, Deutsch, Englisch.

In Englisch, meine 3.Sprache, komme ich auf die meisten Internet Tests auf Level C1.

Zudem beherrsche ich die Programmiersprache Java und kann jederzeit kleine nuetzliche Anwendungsprogramme schreiben.

Ausserdem habe ich im Jahr 2009 mehr als Zehn Amateur-Schachturniere gewonnen.  Nur ein Beispiel eines Turniers, wo ueber 100 starke Amateuer Schachspieler teilnahmen.

http://www.stuttgarter-stadtmeisterschaft.de/index.cgi?ID=Hist2008

Noch ein Beispiel, Crailsheimer Open, 53 Teilnehmer.

http://svc.schachvereine.de/archiv/op08_b_punkte.shtml

Irgendwann habe ich aufgehoert die Turniersiege zu zaehlen.

Habe mir selbst Schachverbot gegeben und angefangen mein Englisch und Deutsch zu verbessern.

Darin liegt meine wirkliche Staerke. Ich werde nicht durch meine Sucht kontrolliert. Ich kontrolliere meine Sucht.

Bereits im Jahr 2010 habe ich die Staatliche Abiturpruefung in Suedkorea bestanden. Mit sehr guten Noten: Mathematik 100%, Deutsch (als 2.Fremdsprache) 100%, Englisch 88%.

Im Folgenden ist eine gesonderte Ausstellung des Zeugnisses in Englisch, auf meine Anfrage im Jahr 2011.

IMG_20160612_235126

Und in ein paar Nebenfaechern, die nicht so wichtig sind, ich korrigiere – die ich fuer nicht wichtig halte, bin ich so la la mit etwa 64-76% durchgekommen. Nur in Geschichte bin ich durchgefallen. Aber das konnte ich mir locker leisten.

Endlich hatte ich mein Abitur – im 4. Anlauf!

Die Gangstalkers hatten bei meinen ersten 3 Anlaeufen dazwischen gefunkt, manipuliert.

Erst im Jahr 2010, im Alter von 38, schaffte ich mein Abitur.

Man hatte mir unzaehlige Hindernisse in den Weg gelegt, aber ich habe mich immer wieder durchgebissen. Mit etwas Glueck ueberlebt, bis jetzt.

Naechstes Ziel waere es gewesen – Studium. Aber da wurde auch manipuliert.

Wenn ich Bafoeg bekam, wurde Studium nicht gewilligt, wenn ich Studiumplatz sicher hatte, wurde kein Bafoeg bewilligt.

Immer blieb ich an willkuerlichen buerokratischen Hindernissen dank den Gangstalkern haengen.

Jetzt bin ich 44. Seit einem Jahr werde ich kontinuierlich an der rechten Seite des Kopfes bestrahlt. Man zerstoert mein Gehirn. Kein faires Spiel.

Es gehoert zum Standard den MindControl-Opfer zu isolieren.

Ich habe in den letzten 25 Jahren mehr als 20 Weihnachten und Neujahr alleine verbracht.

Wie es scheint sind schon laengst neue Generationen an Gangstalkers auf mich angesetzt.

Juenger, brutaler, skruppelloser.

Das Gangstalking geht weiter und ich lebe in eine virtuelle Welt namens Gangstalking. Ich lebe in eine virtuelle Welt den die Gangstalker mir vorspielen.

Habe das Spiel immer noch nicht ganz kapiert.

Gruss,  Moon-Gu Kang

PS: Normalerweise darf man den Trollen nicht zuviel Aufmerksamkeit schenken -ist nur Zeit-, Energie- und Kraftverschwendung.

Aber manchmal wenn diese nuetzlich zu einem Gegenpropaganda erscheinen, kann man diese Kommentare durchaus durchschalten.

Ich werde kuenftig den Leser/in nicht mit solchen tagtaeglichen Nebensaechlichkeiten langweilen. Das war nur zur Information, wie mein gewoehnlicher Alltag aussieht.

Achten Sie mal auf das Intellekt der Gangstalker. Diese sind so „intelligent“, ich koennte ganz locker Blind-Simultan Schach gegen 10 Gangstalker spielen und alle 10 Partien gewinnen.

Leider sind sehr viele Gangstalker auf untere Befehlsebene Christen. Sie wissen nicht, dass die Gangstalker auf obere Befehlsebene Satanisten sind.

Die Christen nehmen Befehle der Satanisten entgegen in Hetzjagd gegen unschuldige Menschen!

Meine Nachricht an die Christen:

Anstatt gegen einen Menschen den ihr nicht kennt zu hetzen, sprich mit den Angeklagten. Sei so fair. Man muss beide Seiten anhoeren, nicht nur eine Seite.

Wenn ihr nur eine Seite anhoert und zur kriminellen Tat (Selbstjustiz) schreitet, dann endet ihr als Handlanger der Satanisten.

Es ist wirklich schwierig, mit den Leuten, die sich an der Selbstjustiz schon in irgendeine Form sich schuldig gemacht haben, zu kommunizieren.

Diese werden nicht zugeben, dass sie sich haben in einem niedertraechtigen Spiel einbinden und schuldig machen lassen nur Aufgrund von Geruechten.

Fuer die Gangstalker gehoert es zum Standard Geruechte gegen das Opfer zu saehen. Solche Geruechte sind nichts wert.

Die Englaender wuerden sagen:“I don’t give a shit for the rumor spread by the Gangstalkers“

Man kann nicht seine Handlungen auf etwas aufbauen, das nichts wert ist.

Sprich einfach mit dem Gangstalking-Opfer ueber die Geruechte unvoreingenommen – und ihr werdet selbst sehen, dass die Geruechte nichts wert sind. Verifiziere einfach. So einfach ist es.

Nicht die Gangstalkingopfer sind die Perversen, sondern die Gangstalkers.

Fragt was die Gangstalkers den Gangstalkingopfern antun und ihr werdet da Unglaubliches zu hoeren bekommen, das wird euch regelrecht umhauen. Und das wird kein Geruecht sein.

Das ist der Grund, warum die Gangstalker das Opfer Richtung Psychiatrie draengen. Nachdem sie alles moegliche an perversen Schweinereien an das Opfer ausgelebt haben, wollen sie zu ihrer eigenen Sicherheit das Opfer fuer verrueckt erklaeren.

Erst dann koennen sie sich sicher sein, dass sie niemals fuer ihr Verbrechen anbelangt werden koennen.

 

 

Schlagwörter-Wolke