Die Dr. Psycho-Kaninnchen koennten auch diese Blogaktivitaet ganz laehmen.

Tun sie aber nicht. warum?

Es sieht so aus, dass sie im Rahmen des Experiments auf mehr Information angewiesen sind. Sie wissen ganz genau, dass ich meinem Leser gegenueber nicht absichtlich irgendwelche Unwahrheiten erzaehlen werde. So sind die Informationen fuer meine MindControl Forscher hochwertig. Daher werde ich auch hier nicht alles erzaehlen was ich weiss.

Ich leide an Leberschmerzen verursacht durch Vergiftungsanschlaege und auch durch Laserbeschuss. Daher habe ich einpaar natuerliche Lebensmittel finden koennen, die spuerbar schmerzlindernd auf die Leber wirken. Filter-Kaffee und Linsen, insbesondere rote und schwarze Linsen wirken Schmerzlindernd auf meine Leber.

 

Ich bekomme keinen Job, ausser nur solche, die meine Peiniger mir lassen. Meistens nur gefaehrliche Taetigkeit, wo man mich verunfallen kann, um anschliessend mich besser unter Kontrolle zu bringen. Ich habe bereits etliche Verunfallungsversuche ueberlebt.

Allerdings bin ich in gewisser Hinsicht schon unter Kontrolle, da ich ganz genau weiss, dass meine Peiniger mich zu jeder Zeit mit einem einzigen Laserbeschuss gegen das Herz toeten koennen. Auch verliere ich stetig an kognitive Faehigkeiten, waehrend ich systematisch am Kopf gefoltert werde. Die Zeit laeuft gegen mich.

Falls ich jemals am Rollstuhl landen sollte, werde ich mir selbst den Rest geben, als dass ich mich voellig in Abhaengigkeit bringe und moeglicherweise selbst gezwungen werde auf andere unschuldige Menschen mit Laserwaffen zu schiessen. So tief werde ich auf keinen Fall sinken. Ich bin immernoch ein Mann. Wenn ich im Rollstuhl landen sollte, werde ich mich selbst toeten. Alles hat seinen Preis, auch mein eigenes Leben.

Soweit muss es nicht kommen. Ich bin gern bereit zu verhandeln.

Mit freundlichen Gruessen

Moon-Gu Kang

 

Ich werde verstaerkt am Kopf gefoltert und werde durch die aller naechsten Mitmenschen gemobbt und vergiftet. Ich habe nur noch ein Bruchteil an Intelligenz und es fehlt nicht mehr viel, bis ich nur noch ein Schwachkopf und Pflegefall werde. Wofuer? Wofuer soll ich mich aufopfern? Ich bin bereits ueber 30 Jahre lang gefoltert worden habe nie aufgegeben, aber die Mitmenschen schlagen sich immer auf die Seite der Satanisten und beteiligen sich auch noch an diese unruehmliche Hetzjagd. Ich fuehle einen tiefen Ekel wenn ich sehe wie billig Menschen funktionieren.

Ich bin finanziell am Ende, ich bekomme keinen Job ohne die Zustimmung der Geheimdienstler, ich bekomme kein normales folterfreies Leben ohne die Zustimmung der Geheimdienstler. Ich habe ueber 30 Jahre den Satanisten getrotzt, ganz alleine, und habe mehr als jede anderes Ofer auf der Welt die Identitaet und Vorgehensweise der Illuminaten herausgefunden und hier in meinem Blog veroeffentlicht. Die arbeitsweise mit Strahlenwaffen, die Arbeitsweise mit Giften, die Vorgehensweise bei der psychologischen Kriegsfuehrung usw.

Jeder mit etwas Verstand wird sehen, dass es sich hier um erstklassige Information handelt, die bisweilen nirgendswo auf andere Webseiten zu finden sind. Insiderinformation die nur der Taeter oder ein Langzeitopfer kennen kann.

Die aller groesste sorge bereiter mir die Folter am Kopf. Man bratet mir regelrecht mein Gehirn kaputt. Schritt fuer Schritt reduziert man mein IQ solange bis ich voellig zun Pflegefall werde.  Ohne Mittel, obdachlos, ohne Gehirn. Wenn ich dann schwachsinnig geworden am Hauptbahnhof fuer einpaar Groschen bettelnd ein Bild eines schwachsinnigen Penners abgebe, wird man mich dafuer anerkennen,  dass ich mich habe durch die Satanisten nicht umdrehen lassen und bis zum Schluss gekaempft habe. Kein Mensch wird mir dafuer danken und Respekt zollen. Kein Mensch!

Man wird mit den Fingern auf mich zeigen, sich ueber mich lustig machen und noch behaupten, dass ich eine gerechte Strafe Gottes erhalten haette, weil ich Blasphemie begangen haette. Kein Witz! Realitaet!

An dieser Stelle sehe ich ein, dass es Zeit ist zu verhandeln.

Meine Nachricht an Dr. Psycho: “ Ich bin gern bereit zu verhandeln, schick mir ein Unterhaendler, stoppt die Kopffolter fuer mindestens eine Woche als Zeichen der Verhandlungsbereitschaft.

Ich bin auch gern bereit, dieses Blog stillzulegen, sofern wir uns einig werden koennen. “

Wo sind den die guten Mitmenschen, ich habe keine einzige Hilfe erhalten. Ich bin finanziell am Ende. Den naechsten Monatsmiete kann ich nicht mehr bezahlen. Auch bin ich geistig fast am Ende. Nur ein Bruchteil meines Gehirns ist noch funktionsfaehig. Man bratet mir regelrecht das Gehirn kaputt.

Wo sind den die guten  Mitmenschen?

Ich habe hohes Risiko auf mich genommen und habe hier jede Menge Insider-Info bereitgestellt, wie es scheint, vergebens.

Meine Nachricht an Dr. Psycho: “ Ich bin gern bereit zu verhandeln, gib mir ein Zeichen.“

Mit freundlichem Gruss

Moon-Gu Kang

 

 

In Seoul

Ich befinde mich zur Zeit in Seoul,
Hauptstadt von Suedkorea.

Das Gangstalking setzt sich hier auch mit voller Haerte gegen mich fort. Dem Laserwaffenangriff und dem Vergiftungsangriff kann man nicht entkommen, vor allem dem Laser-Angriff ist unmoeglich zu entkommen. egal wo ich mich befinde, die Geheimdienstler brauchen nur nebenan anzuloggen und der Beschuss mit Laser setzt sich fort.

Ich sehe ein dass Menschen ueberall auf der Welt gleich sind. Die Menschen sind schlecht. Egal ob aus Dummheit oder Boshaftigkeit begangen, ein Verbrechen bleibt ein Verbrechen.

Gangstalking ist kein alleinig Deutsches Phaenomen,
Gangstalking ist ein weltweites Phaenomen, aufgebaut auf das Boshaftigkeit und Dummheit der Menschen. Wuerden alle Menschen auf der Erde auf ein Schlag verschwinden, wuerde auch das Phaenomen Gangstalking verschwinden. Wuerden alle Menschen intelligent genug sein, zumindest zu verifizieren, bevor sie zur Exekution schreiten, wuerde auch das Phaenomen der Gangstalking verschwinden. Wuerden alle Menschen die Boshaftigkeit verlieren, wuerde auch das Phaenomen der Gangstalking verschwinden. Erst die Kombination machts. Menschen + Dummheit + Boshaftigkeit ermoeglicht das Gangstalking.

Ein Haus das von Anfang an unsauber ist, laedt Menschen zur Unsauberkeit ein. Ein Haus das sauber ist, laedt Menschen zur Sauberkeit ein. Das ist Tatsache. Ich bin ein hartnaeckiger Spieler, aber ich ignoriere keine Fakten. Menschen sind ueberall gleich. Man kann sie leicht zur Gewalt manipulieren. Vor allem wenn es um nicht sichtbares Gewalt geht. Man entzieht mir systematisch den Schlaf, seit 2 Wochen, jeden Tag. Die Koreaner sind nicht schlechter aber auch nicht besser als Menschen in England oder in Deutschland. Menschen kriechen vor der Macht und sie tun die abartigsten Sachen, sofern man ihnen die Lizenz zum Toeten gibt. Mich interessiert nicht mehr ob man mich aus Dummheit oder aus Boshaftigkeit killen will, ich mache auf mein Recht auf Selbstverteidigung geltend. Ich bin nicht gewillt so elendig den Loeffel abzugeben.

Ich sehe ein, in einem Haus das von Anfang an sauber ist, wird man nicht so ohne weiteres Schumutz abladen.

Ohne Laptop

Dr.Psycho hat schon in Deutschland fuersorglich meinen Laptop entwendet. Ohne Laptop ist es schwierig zu bloggen.  Diese Zeilen schreibe ich aus einem Internetcafe.

Ich gebe zu, Menschen sind ueberall  in gewisser Hinsicht gleich. Die Geheimdienstler koennen jeden zum Komplizen umdrehen und an Gangstalking teilhaben lassen. Wie in dem Film Matrix, als die beiden Geisterfiguren einen Verfolgungsjagd gegen Nero?  starten.  Sie koennen in jedem Menschen andoggen und diese zum Ebenbild iherer selbst und zu sich selbst werden lassen um anschliessend die Verfolgung fortzusetzen.

Menschen beugen sich der Macht.Sobald Macht im Spiel ist, wird wenig nach Recht oder Unrecht gefragt. Allerdings sind die Geheimdienstler Meister der Tarnung und Taeuschung. Sie taeuschen die Menschen, in dem sie denen einen glaubhaften Story erzaehlen. So beteiligen die Menschen an die Hetzjagd im Glauben,dass sie im Recht seien.

Moon-Gu Kang

 

Beitraege

Ich befinde mich in Suedkorea und habe jede Menge Logistik zu bewaeltigen. Folglich habe ich wenig Zeit und Energie fuer mein Blog uebrig.  Ausserdem verhalte ich mich erst mal abwartend wie es nun weitergeht.

Das Laptop, das mir gestohlen wurde, fehlt mir um ordentlich von zu Hause aus bloggen zu koennen.

Es gibt jede Menge Sachen zu berichten, aber ich befinde mich in eine Art Wanderschaft und bin noch nicht Sesshaft. Folglich ist wenig Zeit und Musse zum Schreiben uebrig.

Ich werde versuchen 1 mal die Woche etwas zu Schreiben.

Gruss, Moon-Gu Kang

Trolle

Eine Hadia, angeblich 60 Jahre alt, hat bei mir angerufen und mich gebeten sie zurueckzurufen. Sie sei angeblich im Krankenhaus und wuerde dort auch bestrahlt werden, vergiftet werden usw.

Sie hat regelrechte Horrorgeschichten erzaehlt, was man ihr und ihrem Mann antut. Irgendwann habe ich nachgefragt in welchem Krankenhaus sie waere. Sie konnte mir keine Antwort geben. Schon wieder ein Troll!  Ich habe in meinem kurzen Karriere als TI-Blogbetreiber genau mit fuenf angeblichen TIs telefoniert und es stellt sich heraus, alle fuenf waren Trolle! Der letzte Troll hatte so dreist gelogen, sei angeblich im Krankenhaus und konnte mir nicht nennen in welchem Krankenhaus.

Ich lebe wirklich in eine Welt, den die Gangstalkers mir vorspielen. Eine virtuelle Welt voller Psychos.

Falls ein wirkliches Opfer versucht haben sollte mich zu erreichen, die Gangstalkers werden diese nicht durchgeschaltet haben. Die Gangstalkers schalten nur ihre eigenen Trolle, die sie genauestens instruiert haben, zu mir durch. Warum betreiben diese Leute soviel Aufwand nur um einen einzigen TI zu isolieren?

Gruss,  Moon-Gu Kang

Schlagwörter-Wolke